Russische Schule Bern HSK


Direkt zum Seiteninhalt

Rechnungen / Zahlungen

_______________________________________________________________________________________________________________________

Rechnungen

Nach dem Erhalt der Rechnung bitte die folgenden Punkte prüfen:
Fächer (Sprache, Zeichnen etc), Daten, Anz. Lektionen, Totale und Bankspesen.

Gutschriften für akzeptierte Abwesenheiten werden raschmöglichst angerechnet. Bereits erhaltene Rechnungen dürfen NICHT selbstständig angepasst werden.

Das Merkblatt betreffend Zahlungen können Sie unter Downloads herunterladen.

Allfällige Unstimmigkeiten sind innerhalb von 10 Tagen der Schulleitung per E-Mail ( russische.schule.bern(at:)gmx.ch) zu melden.

_______________________________________________________________________________________________________________________

Zahlungen

Bei Zahlung der Rechnungen sind die folgenden Punkte unbedingt zu beachten:

  • Jede Rechnung ist sparat zu bezahlen (keine Sammelzahlung mehrerer Monate).
  • Die Rechnung ist bis spätestens Ende des Monats zu bezahlen für welchen diese ausgestellt worden ist.
  • Der Zahlungszweck (Monat/Jahr + zusätzliche Angaben) ist unbedingt als Bemerkung zu vermerken.
  • Der Rechnungsbetrag darf ohne Rücksprache mit der Schulleitung NICHT abgeändert werden.


Entsteht bei der Verbuchung durch das nicht einhalten der oben erwähnten Punkte ein Mehraufwand, kann dieser dem Rechnungsempfänger auf der nächsten Rechnung belastet werden.

_______________________________________________________________________________________________________________________

Zahlungserinnerung / Mahnung

Bei Nichteinhaltung des auf der Rechnung aufgeführten Zahlungsziels, erhalten Sie von der Russischen Schule Bern eine Zahlungserinnerung. Die Gebühr zum Erstellen und Senden der Zahlungserinnerung beträgt Fr. 5.00 und ist durch den Rechnungsempfänger zu bezahlen.

Falls auf die Zahlungserinnerung nicht innerhalb der Frist reagiert wird, erfolgt die Zusendung einer Mahnung. Die Gebühr für die Mahnung beträgt Fr. 10.00 und geht ebenfalls zu Lasten des Rechnungsempfänger.

Sollte die Forderung ungerechtfertigt und der gemahnte Betrag (oder ein Teil davon) beglichen worden sein, melden Sie sich per E-Mail bei der Schulleitung und legen Sie entsprechende Bestätigungen bei, damit eine Verifizierung erfolgen kann. Sie erhalten anschliessend eine Rückmeldung mit dem Ergebnis.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü